Filmschneidegrät für Minox- Cameras

Zugegeben, das ist jetzt nicht so ganz der Themenbereich, mit dem ich mich sonst so beschäftige, aber irgendwie passt das Ganze hier am Besten her. Wer uns kennt, der weiß, das wir uns nicht nur mit so Netzwerkkram und Software beschäftigen, sondern auch mit Fotografie und, in letzter Zeit wieder vermehrt, mit analoger Fotografie. Dabei hat Nicole ihre Leidenschaft für die Spionage entdeckt, sprich sie ist Fan der alten Minox- Cameras geworden. Leider gibt es Filme für diese coolen Gadgets nur noch zu astronomischen Preisen, da macht das Spionieren gleich viel weniger Spaß. 😉 Aber, da wir keine Probleme, sondern nur Herausforderungen kennen, habe ich den 3D Drucker angeworfen und einen Filmschneider gedruckt. So sieht das Ganze dann aus:

Film einlegen, ab in den Dunkelsack und gleichmäßig durchziehen. Ergibt dann zwei saubere 8mm Streifen die man mit viel Feingefühl in die Minox- Döschen einfädeln kann. Ein 35mm Film ergibt 6 (2×3) Minox Filme mit jeweils circa 32 Bildern.
So, wer über Google oder eine andere Suchmaschine auf dieser Seite gelandet ist für den kommt jetzt das Happy- End:
Das Modell gibt es bei ThingiVerse zum Download, falls ein 3D Drucker vorhanden ist. Falls nicht, der kann es bei uns zu einem Preis von 79,- € inklusive Versand (Deutschland, andere auf Anfrage) bestellt werden. Komplett zusammengebaut und fertig zum Einsatz. Nur die ausgedruckten Teile gibt es auch, für 39,- € inklusive Versand. Wer Interesse hat, schreibt mir einfach unten eine Nachricht…

Mehr

Windows 10 Startmenu geht nicht…

oder genauer gesagt: Es funktioniert KEINE EINZIGE der “Modern”- Apps mehr. Das Startmenu ist nichts anderes. So geschehen, bei einem meiner Kunden beim Windows 10 Rollout. Passiert ist das nach der Installation einer bestimmten Anwendung. Welche, ist völlig egal. Wichtig ist, das das System nach der Installation unbrauchbar ist.
Es gibt echt viele Beschreibungen des Problems und auch einige Lösungen, nur leider funktionierten die alle nicht.

Schlussendlich, nach langen procmon– Sitzungen hab ich dann den Übeltäter gefunden:

HKLM\Software\Microsoft\Ole\DefaultAccessPermission

löschen per “regedit.exe” (oder zum Test umbenennen, ihr wisst schon: Zu Risiken und Nebenwirkungen von Änderungen in der Registry fragen Sie vertrauensvoll…). Danach funktionierten sofort alle Apps wieder. Neustart war nicht nötig. Und, oh Wunder, die Anwendung die das Problem verursacht hat läuft auch noch.

Ende gut, alles gut.

Mehr